berlusconi

Unterkunft

Berlusconi will Erdbebenopfer aufnehmen

Artikel teilen

Der italienische Regierungschef nimmt sich offenbar an der Hilfsbereitschaft seiner Landsleute ein Beispiel. In welcher seiner zahlreichen Immobilien er den Menschen Obdach gewähren will, ist noch nicht bekannt.

Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi will nach dem Erdbeben in den Abruzzen Obdachlose in seinen Immobilien aufnehmen. "Schon viele Menschen haben ihre Häuser angeboten, um denen zu helfen, die durch das Erdbeben obdachlos geworden sind", sagte der Medienzar und Milliardär am Freitag in L'Aquila nach der Trauerfeier für die etwa 290 Erdbebentoten. Auch er wolle tun, was er könne.

Berlusconi sagte aber nicht, in welchen seiner zahlreichen Immobilien von Mailand bis Sardinien er Menschen eine Unterkunft beschaffen könnte. Wenige Tage zuvor hatte der Regierungschef den Erdbebenopfern in den provisorischen Lagern noch geraten, "man muss es eben nehmen wie ein Camping-Wochenende."

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo