Brünftiger Hirsch tötet zwei Männer

Griechenland

Brünftiger Hirsch tötet zwei Männer

Das Tier griff seine beiden Pfleger an und verletzte sie mit seinem Geweih tödlich.

Ein brünftiger Hirsch hat mit seinem Geweih zwei Pfleger einer griechischen Farm getötet. Der erste Pfleger wurde bereits am Freitag Opfer des Tieres. Der Hirsch griff an, als der 33-jährige Mann den Bullen und zwei Hirschkühe füttern wollte. Am Samstag dann entdeckte ein Kollege den Toten. Er versuchte ohne Absicherung, die Leiche aus dem umzäunten Feld zu holen. Dabei griff der Hirsch auch ihn an und verletzte ihn tödlich.

Am Montag bestätigten Gerichtsmediziner, dass die beiden Männer durch Geweih-Stöße ums Leben kamen, wie der staatliche griechische Rundfunk berichtete. Die Tiere lebten in einem rund 500 Quadratmeter großen Feld nahe der Stadt Lamia. Tierärzte sagten im Radio, sonst harmlose Hirsche könnten während der Brunftzeit sehr gefährlich werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten