Cringe

Begriff konnte sich durchsetzen

'Cringe': Was das Jugendwort des Jahres eigentlich bedeutet

Das Jugendwort des Jahres 2021 ist gerade der älteren Generation nicht wirklich ein Begriff. Was "Cringe" eigentlich bedeutet – und wie das Wort verwendet wird.

Bein finalen Voting des Langenscheidt-Verlags setzte sich das Wort "cringe" mit 42 Prozent als Jugendwort des Jahres durch. Zuvor hatten Jugendliche in mehreren Runden über ihr Lieblingswort abgestimmt - übrig geblieben waren schließlich neben „cringe“ auch die Begriffe „sheesh“ und „sus“.

Aus dem Englischen übersetzt bedeutet „cringe“ so viel wie „zusammenzucken“ oder „erschaudern“. Umgangssprachlich wird das Wort aber als Ausdruck für fremdschämen benutzt. Ist eine Situation für den Beobachter besonders peinlich, dann kann die Gegebenheit als „cring(e)y“ bezeichnet werden. „Sheesh“ hingegen drückt Erstaunen oder Ungläubigkeit aus und das Wort „sus“ heißt so viel wie „verdächtig“ oder „auffällig“. 

Jugendliche stimmen nun selbst ab

Seit 2020 können Jugendliche über die Webseite des Verlages selbst abstimmen. Zuvor hatten Erwachsene über das Jugendwort entschieden, was immer wieder für Diskussionen gesorgt hatte. Im vergangenen Jahr wurde übrigens „lost“ zum Jugendwort des Jahres gekürt. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten