Diana-Foto für Perus Erdbebenopfer versteigert

Auktion in London

Diana-Foto für Perus Erdbebenopfer versteigert

46.100 britische Pfund, rund 64.300 Euro, brachte ein handsigniertes Bild von Lady Di ein. Der Erlös kommt Peru zugute.

Ein peruanischer Fotograf hat ein signiertes Bild Prinzessin Dianas zugunsten von Erdbebenopfern in seinem Heimatland versteigert. Die Auktion im London brachte am Dienstag 46.100 britische Pfund (64.250 Euro) ein, die an die Hilfsorganisation Save the Children fließen. Das Foto von Mario Testino, das eine lächelnde Diana in einem schwarzen Kleid zeigt, zierte 1997 den Titel der Zeitschrift "Vanity Fair".

In diesem Sommer wurde es für die Einladungen zu einem Konzert im Wembley Stadion genutzt, mit dem die Prinzen Harry und William an ihre vor zehn Jahren tödlich verunglückte Mutter erinnerten. Auch Diana habe anderen Menschen geholfen, begründete Testino seine Aktion. Die Organisation Save the Children, die in Peru beim Wiederaufbau der bei einem Beben im August zerstörten Gebäude mitarbeitet, konnte nicht sagen, wer für das Foto den Zuschlag bekam.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten