air_france2

Air-France-Absturz

Drei deutsche Leichen identifiziert

Gut drei Wochen nach dem Absturz einer Air-France-Maschine über dem Atlantik vor der Küste Brasiliens sind drei Opfer aus Deutschland identifiziert worden.

Darunter sei eine Frau aus Hamburg, bestätigte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes. Bei den anderen beiden Identifizierten handle es sich um einen Deutsch-Brasilianer und einen Deutschen aus Bayern. Der Airbus A330 war am 1. Juni mit 228 Menschen an Bord abgestürzt. Er war von Rio nach Paris unterwegs. Unter den Toten sind 28 Deutsche. Insgesamt wurden bisher 50 Opfer gefunden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten