Eisenbahner-Streik in Frankreich begonnen

36 Stunden

Eisenbahner-Streik in Frankreich begonnen

Mittwochabend begann der 36-stündige Streik der französischen Eisenbahner. Internationale Verbindungen sollen nicht beeinträchtigt sein.

Bei der französischen Staatsbahn SNCF hat am Mittwochabend ein 36-stündiger Streik begonnen. Wie die SNCF mitteilte, sind bis Freitagmorgen Behinderungen im innerstaatlichen Regionalverkehr zu erwarten, jedoch nicht auf den internationalen Verbindungen. Auch die meisten Hochgeschwindigkeitszüge (TGV) sollen planmäßig fahren.

Sowohl die Thalys-Verbindungen von Paris über Brüssel nach Köln als auch die Eurostar-Verbindungen von Paris nach London sollten normal funktionieren, erklärte die SNCF. Bei den innerstaatlichen TGV-Verbindungen seien zwei Drittel sichergestellt. Die Streiks richten sich gegen die von der Regierung in Paris geplante Verlängerung der Rentenbeitragszeiten auf 41 Jahre.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten