Erstmals Energiespar-Weihachtsbeleuchtung in Paris

Öko-Weihnacht

Erstmals Energiespar-Weihachtsbeleuchtung in Paris

Paris gibt sich ökologisch. Die Installationen "Lichterwald" oder "Goldhimmel" werden erstmals mit Energiesparlampen beleuchtet.

In Paris werden für die traditionelle Weihnachtsbeleuchtung erstmals Energiesparlampen und LED-Dioden-Lampen eingesetzt. Die 415 Bäume entlang der Prachtstraße Champs-Elysees sind nicht mehr wie früher mit gelblichen Glühbirnen beleuchtet, sondern mit weißlich strahlenden Kristallgirlanden, die an Eistropfen erinnern.

Vom Pariser Rathaus finanziert
In den verschiedenen Arrondissements finden sich Licht-Installationen mit Namen wie "Lichterwald", "Goldhimmel", "Wintersplitter". Insgesamt werden von Montagabend an mehr als 100 Straßen und Plätze bis Mitte Jänner allabendlich beschienen. Das Pariser Rathaus finanziert die Beleuchtung mit einer Million Euro. "Damit unterstützen wir die Geschäfte und helfen ihnen, die Kunden zu verführen", sagte Lyne Cohen-Solal vom Bürgermeisteramt. Für Touristen gibt die Stadt einen eigenen 28-seitigen Führer durch die beleuchteten Viertel heraus.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten