Symbolbild

17 Tote

Expresszug rast in Bus in Bangladesch

Alle 17 Toten sind Insassen des Busses. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Ein Expresszug hat Mittwoch früh in Bangladesch auf einem Bahnübergang einen Bus mit mehr als 50 Insassen gerammt. Dabei kamen nach Angaben der örtlichen Behörden 17 Businsassen ums Leben. Das Unglück ereignete sich im Bezirk Tangail, rund 80 Kilometer nördlich der Hauptstadt Dhaka.

An dem Bahnübergang habe es keine Schranke gegeben. Alle Opfer seien Insassen des Busses. Die Verletzten - offenbar 25 Menschen - seien in Krankenhäuser gebracht worden, hieß es weiter.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten