F-16-Jet warf versehentlich Bombe über Stadt ab

Fehler passieren

F-16-Jet warf versehentlich Bombe über Stadt ab

Da staunte die Polizei in Tulsa, Oklahoma, als ein Mann meldete: "Eine Militärbombe hat mein Apartment vernichtet!"

Niemand ist vollkommen. Jeder macht Fehler. Bloß die wenigsten schaffen es, eine Bombe im Ortsgebiet abzuwerfen.

Bestimmungsort: Übungsgelände
Am Donnerstag befand sich ein F-16-Jet auf einem Übungsflug von Oklahoma zur Bombenabwurfanlage in Kansas. Aus ungeklärten Gründen löste sich die Bombenattrappe von der Halterung und schlug in einer Stadt ein.

Enorme Wucht
Obwohl es sich nicht um eine scharfe Bombe handelte, reichte dir Wucht des Einschlags, um die Wohnung von Jeremy Isbell in Tulsa völlig zu vernichten.

"Dummy bomb" keine "Smart bomb"
Die 10 Kilo schwere Vollmetall-Attrappe vom Typ BDU-33 "dummy bomb" verfügt über eine Rauchfüllung und wird zu Übungszwecken verwendet. Die F-16 der "Oklahoma Air National Guard" war mit sechs Bombenattrappen bestückt. Aus noch ungeklärter Ursache löste sich die Bombe aus der Halterung. Zuerst fiel das "Maleur" auf der Bombenabwurfanlage auf. Dort schlugen nur fünf Übungsbomben ein.

Keine Verletzten
Erst als sich Isbell meldete, wurde klar, was aus der fehlenden Bombe geworden war. Glücklicherweise gab es keine Verletzten sondern "nur" verheerenden Sachschaden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten