Finnen lieben den Nacktmarathon

Verrückt

Finnen lieben den Nacktmarathon

Die spinnen, die Finnen. Wer beim Nacktmarathon mitmachen will, darf nur Schuhe, Socken und eine Kopfbedeckung tragen.

In Finnland ticken die Uhren etwas anders. In dem nicht gerade für seine warmen Temperaturen bekannten Land hat das Nacktlaufen viele Fans. Es gibt sogar eigene Wettbewerbe. Die Regeln sind einfach: Von Punkt A nach Punkt B, dabei darf man nur Schuhe, Socken und eine Kopfbedeckung tragen.

Ziel der Bewegung ist es, Laufen mit Lachen zu verbinden. Läufer sind den Initiatoren der Nacktläufe normalerweise zu verbissen. Sie sind immer konzentriert, deswegen kam man auf die Idee zum Nacktlauf. Man will, dass die Läufer Spaß haben und in der finnischen Natur eine schöne Zeit haben.

Seit 2003 gibt es schon den Nackt-Lauf, damals mit rund 40 Teilnehmern. Über die Jahre wurde er aber immer beliebter. Heuer werden rund 300 Nackte erwartet, teilweise reisen sogar Läufer extra aus den Nachbarländern Finnlands an.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten