Pakistan

Fünf Tote bei Explosion in Koranschule

Teilen

Der Vorfall ereignete sich in der pakistanischen Provinz Baluchistan. Bisher ist noch unklar, ob es sich um einen Anschlag oder um einen an der Schule gebastelten Sprengkörper handelt.

In einer pakistanischen Koranschule ist am Freitag ein Sprengsatz explodiert. Mindestens fünf Menschen wurden bei der Explosion in Quetta getötet, zumindest zehn weitere verletzt. Die Polizei untersucht nach eigenen Angaben noch, ob es sich bei dem Vorfall in der Hauptstadt der südwestlichen Unruheprovinz Baluchistan (Balutschistan) um einen Anschlag handelte oder die in der Schule an einem Sprengkörper gebastelt wurde.

Quetta gilt als Hochburg islamistischer Taliban-Rebellen, die auch jenseits der Grenze in Afghanistan operieren. In den 80er Jahren entstanden hier viele Koranschulen (Madrasas), die Freiwillige für den von den USA unterstützten Kampf gegen die Sowjet-Besatzung in Afghanistan rekrutierten.

koranschule
© Reuters

Fotos: (c) AP/ Reuters

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo