Mikala Jones

Mit 44 Jahren

Im Urlaubs-Paradies: Surf-Star stirbt nach Horror-Unfall

Teilen

Surf-Star Mikala Jones kam mit 44 Jahren bei einem tragischen Unfall ums Leben. 

Seine Wellenritte waren weltbekannt, das Meer war sein Zuhause - und jetzt tragischerweise auch sein Ende. Vor Jahren zog der gebürtige Hawaiianer Mikala Jones (44) nach Bali. Dort war er jetzt an der indonesischen Küste der Mentawai-Inseln unterwegs, als sich der Unfall ereignete. 

Mehreren Medienberichten zufolge, bohrte sich die Surf-Flosse seines Bretts in seinen Oberschenkel. Dadurch entstand eine etwa 10 Zentimeter lange Schnittwunde an der Innenseite des Oberschenkels, die Leiste wurde verletzt. Die Surf-Flosse durchtrennte dabei genau die Oberschenkelarterie, wodurch der passionierte Surfer letztendlich verblutete. Er wurde noch ins Krankenhaus gebracht, doch die Rettung kam zu spät. Er erlag seinen Verletzungen. 

 

 

 

Tochter Isabell nimmt Abschied 

Jones hinterlässt drei Kinder. Auf Instagram nimmt seine Tochter Isabell Abschied: „Ich kann es nicht fassen. Das fühlt sich nicht echt an." Dazu postet sie ein altes Foto von sich und ihrem Vater im Meer. „Ich liebe dich so sehr, Papa. Ich wünschte, ich könnte dir eine letzte Umarmung geben. Ich wünschte, ich könnte dir noch einmal sagen, wie lieb ich dich habe und wie dankbar ich bin, den besten Vater der Welt zu haben. Ich wünschte, du wärst noch hier bei uns. Du hättest noch nicht gehen dürfen. Es ist viel zu früh.“, so Isabell. 

 

 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo