maddie_446

Neues Video

Maddies Eltern geben nicht auf

So könnte die vor zweieinhalb Jahren verschwundene Maddie nun aussehen.

Vor mehr als zwei Jahren verschwand die Britin Maddie McCann spurlos aus einer Ferienanlage in Portugal. Zahlreiche Ermittlungen wurden geführt, doch jede heiße Spur erkaltete schnell. Die Eltern wollen jedoch nicht aufgeben. In einem neuen Video wenden sie sich erneut an die Öffentlichkeit. Das einminütige Video hat die Kinderschutzorganisation Child Exploitation and Online Protection (Ceop) erstellt.

"Es ist nie zu spät, das Richtige zu tun", lautet die Botschaft. In dem Video wird auch das vermutete derzeitige Aussehen der mittlerweile sechsjährigen Britin simuliert. Auch ein eher afrikanisches Aussehen wird simuliert. Der Film ist in sechs Sprachen übersetzt, darunter auch ins Deutsche. Er soll nun im Internet unter anderem auf Netzwerken wie Facebook oder Twitter verbreitet werden.

Die Eltern vermuten weiterhin eine Entführung als Auslöser für das Verschwinden ihrer Tochter. Dafür gibt es aber bis heute keinerlei Beweise.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten