Mama-Mord: Opfer wurden alle Zähne gezogen

Grausame Misshandlung

Mama-Mord: Opfer wurden alle Zähne gezogen

Die 23-jährige Zbeth Flores wurde vor ihren Tot offenbar grausam gefoltert: Unter anderem wurden alle ihre "Zähne gewaltsam herausgezogen" sowie ein Teil ihrer Kopfhaut entfernt. 

Texas/Mexiko/USA. Die 23-jährige zweifache Mutter Zbeth Flores wurde, nur einen Tag nachdem sie nach Mexiko gereist war um ihren Freund zu besuchen, tot aufgefunden.

Die Leiche der 23-Jährigen befand sich in einen äußerst verheerenden Zustand da die zweifache Mutter, vor ihrer Ermordung, offenbar brutal gefoltert wurde. 

© Facebook
Mama-Mord: Opfer wurden alle Zähne gezogen
× Mama-Mord: Opfer wurden alle Zähne gezogen

 

Grausam: Opfer wurden alle "Zähne gewaltsam herausgezogen"
 

Behördliche Ermittler stellten fest, dass der tot aufgefundenen Zbeth Flores nicht nur ein Teil ihrer Kopfhaut entfernt wurde, sondern auch ihre "Zähne gewaltsam herausgezogen" wurden. Zudem wurde festgestellt, dass ihr gesamter Körper voller Blutergüsse sei.

So schrecklich dieser Vorfall ist, so rätselhaft erscheint dieser bisher auch. 
 

Mutter unter Schock: „Als würde dir das Herz herausgerissen werden.“
 

Nachdem Maria Rubio, die Mutter des Mordopfers, nichts mehr von ihrer Tochter gehört hatte, meldete sie diese, bei der Polizeibehörde von Brownsville als vermisst. Einen Tag später wurde die Leiche der 23-jährigen Zweifach-Mama in Mexiko aufgefunden.
 
In einem Interview sagte Maria Rubio: "Ein Kind zu verlieren ist, als würde dir das Herz herausgerissen werden.“
 
Weiter betont die Mutter des Mordopfers, dass sie sehr traurig darüber sei, was meiner Tochter angetan wurde. Der Schmerz, den ihre Tochter durchmachen musste, schmerze auch sie.

Gemeinsam mit den US-amerikanischen und mexikanischen Behörden möchte sie im nächsten Schritt dafür sorgen, dass der Körper ihrer Tochter an ihren Heimatort Mexiko zurückgebracht wird.

Weitere Hintergründe zur Tat sind noch unklar. Die Ermittlungen laufen.

 


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten