Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Drei Geschäfte standen in Brand

Mega-Feuer im Zentrum Londons: Bahnstation in Brand

Brandalarm in der Londoner Innenstadt.

Beim Londoner Bahn-Knotenpunkt "Elephant and Castle" ist ein Riesen-Brand ausgebrochen. Wie die Feuerwehr berichtet, kämpften 100 Einsatzkräfte gegen die Flammen. Drei Geschäfte, vier Autos und eine Telefonzelle standen in Brand, heißt es von Seiten der Behörden auf Twitter. Große Teile des Stadtteils wurden großflächig abgesperrt, die Polizei evakuierte die Gegend. Die Feuerwehr wies die Londoner dazu auf, ihre Fenster und Türen zu schließen und den Raum um die Bahnstation zu meiden.

Der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge soll die Feuerwehr davon ausgehen, dass der Brand in nahe gelegenen Garagen ausgebrochen sein könnte. Die Polizei ging nach ersten Einschätzungen nicht davon aus, dass hinter dem Vorfall eine terroristisch motivierte Tat steckt.

Am späten Nachmittag gab die Feuerwehr Entwarnung: Das Feuer sei unter Kontrolle. Mindestens ein Mann wurde durch das Feuer verletzt, wie die Feuerwehr am Montag mitteilte. Der Rettungsdienst bestätigte, dass sechs Menschen am Brandort behandelt wurden, eine Person wurde ins Spital gebracht.

 

 

 

© getty
Mega-Feuer im Zentrum Londons: Bahnstation in Brand
× Mega-Feuer im Zentrum Londons: Bahnstation in Brand

© getty
London
× London

"Elephant and Castle" ist einer der wichtigsten Knotenpunkte des öffentlichen Verkehrs in der Millionenstadt. Unter anderem hält dort die "Northern Line", die den Norden und Süden Londons miteinander verbinden. Mehrere Zugverbindungen wurden durch das Feuer unterbrochen. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten