montoya_apa

Razzia in Kolumbien

Meistgesuchter Drogenbaron festgenommen

Teilen

Diego Montoya war einer der letzten großen Drogenbarone des Kokain-Kartells in Kolumbien. Nun konnte er festgenommen werden.

Amerikas meistgesuchter Drogenhändler ist im Westen Kolumbiens festgenommen worden. Die Festnahme Diego Montoyas sei ein großer Schlag gegen das letzte verbliebene Kokain-Kartell, erklärte das kolumbianische Innenministerium am Montag. Montoya soll der Führer des Norte-del-Valle-Kartells sein. Auch die USA fahndeten nach ihm: Zusammen mit Osama bin Laden steht er auf einer FBI-Liste der zehn meistgesuchten Verbrecher.

Belohnung von fünf Millionen Dollar
Die US-Behörden hatten eine Belohnung von fünf Millionen Dollar (3,6 Millionen Euro) für Hinweise ausgesetzt, die zu seiner Ergreifung dienen. Das FBI erklärte, Montoya werde "in Verbindung mit der Herstellung und Verbreitung von tonnenweise Kokain" gesucht. Das Kartell soll auch mit bewaffneten Gruppierungen zusammenarbeiten.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo