Mutter stirbt beim Stillen und erdrückt ihr Baby

Familiendrama

Mutter stirbt beim Stillen und erdrückt ihr Baby

Sie waren die perfekte kleine Familie, doch dann geschah das Unglück: Die dreifache Mutter starb beim Stillen und erdrückte ihren Säugling. 

Es war eine furchtbare Tragödie, die eine junge argentinische Familie ereilte: Mariana Ojeda wurde beim Stillen plötzlich bewusstlos und erdrückte ihr zwei Monate altes Baby. 

Plötzliche Ohnmacht

Das Leben von Mariana Ojeda und ihrem Ehemann Gabriel hätte perfekter nicht sein können. Die 30-Jährige aus Corrientes in Argentinien war bereits zum dritten Mal Mutter geworden. Doch dann geschah das Unglück: Als Mariana ihre zwei Monate alte Tochter im Bett stillte, wurde sie plötzlich ohnmächtig, kippte um und fiel auf ihr Baby, das daraufhin erdrückt wurde. Mariana überlebte die Ohnmacht nicht. sie litt  an gefährlichem Bluthochdruck, der aufgrund eines rapiden Anstiegs zur Ohnmacht und schließlich zum Tod geführt haben dürfte.

Wiederbelebung erfolglos  

Unterdessen versuchte Gabriel Ojeda seine Ehefrau telefonisch zu erreichen. Als niemand ans Telefon ging, machte sich der Familienvater große Sorgen und raste sofort nach Hause. Hier fand er seine tote Ehefrau mit dem ebenfalls verstorbenen Kind im Bett vor, Wiederbelebungsmaßnahmen blieben erfolglos. 

Ermittlungen laufen 

Nach dem schrecklichen und grausamen Tod von Mariana Ojeda und ihrer kleinen Tochter wurde nun ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet, um die genauen Umstände zu klären. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten