First Dog "Bo"

Obamas Hund wird Kinderbuch-Star

Teilen

Das Bilderbuch erzählt aus Hunde-Perspektive Geschichten aus dem Weißen Haus.

Kaum hat "Bo" seine Pfoten ins Weiße Haus gesetzt, kommt schon das erste Buch über den First Dog auf den Markt. Ein kleiner Verlag aus Virginia hat in Windeseile ein Bilderbuch produziert, in dem der Portugiesische Wasserhund Geschichten aus seinem neuen Zuhause erzählt - etwa, wie er mit Präsident Barack Obama Basketball spielt oder beim traditionellen Ostereier-Rollen mitmacht. Das Buch soll 14,95 Dollar (11,30 Euro) kosten.

obama_buch
© AP

Foto: (c) AP

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.

Lange mussten Malia und Sasha warten, nun ist ist "First Dog" Bo entdlich im Weißen Haus angekommen.

Der US-Präsident und seine Kinder sind überglücklich auch wenn der Hund noch nicht so recht folgen will.

Mit der Anschaffung des Hundes löste Obama ein Versprechen ein, dass er seinen Töchtern während des Wahlkampfs gegeben hatte.

"Bo" ist ein Geschenk von Senator Ted Kennedy.

Wie bei allen Aktivitäten der First Family war der Medienandrang bei der Vorstellung des Hundes groß.

Sicherlich wird "Bo" berühmter als "Socks" - die Katze von Bill Clintons Tochter Chelsea.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo