Symbolfoto

Italien

Pyromanen wegen Waldbränden auf Sizilien verhaftet

Bei den vier Täter handelt es sich um Jugendliche aus der Region. Die Flammen wüteten vor allem im Raum Palermo.

Vier Pyromanen sind wegen Brandstiftung auf Sizilien verhaftet worden. Bei den Festgenommenen handelt es sich um Jugendliche. Auf der Insel toben seit zwei Tagen schwere Brände vor allem im Raum von Palermo. Die Flammen entwickelten sich entlang der Autobahn unweit der sizilianischen Hauptstadt.

Die Flammen wurden von starkem Schirokko-Wind angefacht. In der Nähe von Palermo war am Mittwoch ein 68-jähriger Mann beim Versuch schwer verletzt, die Flammen zu löschen. Die Polizei vermutet Brandstifter hinter den Feuern.

Nach einer Phase instabilen Wetters stöhnt Italien seit dieser Woche unter der ersten Hitzewelle des Jahres. Vor allem in Süditalien erreichte der Thermometer für die Jahreszeit ungewöhnlich hohe Temperaturen. In Palermo, Bari und Florenz wurden Temperaturen von über 30 Grad gemeldet.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten