Skurrile Geld-Strafe: Sardinien-Urlauber muss 1.000 Euro zahlen

Wegen zwei Flaschen Sand

Skurrile Geld-Strafe: Sardinien-Urlauber muss 1.000 Euro zahlen

Saftige Strafe von 1.000 Euro für Mitnahme von zwei Kilo Sand.

Cagliari. Ein sandiges Urlaubsandenken hat einem Sardinien-Touristen eine saftige Geldstrafe eingebracht. Der französische Reisende muss nach Behördenangaben vom Donnerstag 1.000 Euro zahlen, nachdem bei einer Kontrolle am Flughafen Elmas zwei Plastikflaschen mit insgesamt zwei Kilo Sand in seinem Gepäck gefunden worden waren.
 
© getty


Das Mitnehmen von Sand von den Stränden der italienischen Mittelmeerinsel schade der Umwelt sowie der Küstenpflege zur Entwicklung eines nachhaltigen Tourismus auf Sardinien, hieß es in einer Erklärung. Urlaubern sei dies deshalb bereits seit mehreren Jahren verboten.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten