Dagestan

"Hier sieht es aus wie im Krieg"

Explosion: Mindestens 30 Tote bei Tankstellen-Inferno in Russland

Teilen

Bei einer Explosion an einer Tankstelle in der russischen Teilrepublik Dagestan sind nach offiziellen Angaben mindestens 30 Menschen getötet worden. 

Weitere 75 Menschen seien in der Stadt Machatschkala verletzt worden, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Tass unter Berufung auf das russische Katastrophenschutzministerium. Noch laufe das Beseitigen von Trümmern und die Suche nach Opfern, hieß es weiter. Die Explosion ereignete sich am Montagabend.

Ermittlungen wegen möglicher Missachtung von Sicherheitsbestimmungen seien eingeleitet worden, hieß es. Unter den Todesopfern seien auch drei Kinder, hatte zuvor die Nachrichtenagentur Interfax unter Berufung auf örtliche Notärzte berichtet.

 

 

 

Feuer griff auf Tankstelle über 

Das Feuer war am Montagabend in einer Autowerkstatt nahe einer Autobahn in der dagestanischen Hauptstadt Machatschkala ausgebrochen und hatte Explosionen ausgelöst, die auf eine nahe gelegene Tankstelle übergriffen, wie die Behörden mitteilten.

Dagestan
© Twitter
× Dagestan

"Hier sieht es aus wie im Krieg" 

Bilder im Internet zeigten ein brennendes einstöckiges Gebäude. "Hier sieht es aus wie im Krieg", sagte ein Augenzeuge Reuters TV. Die Feuerwehr brauchte mehr als dreieinhalb Stunden, um das Feuer zu löschen, das sich auf einer Fläche von 600 Quadratmetern ausgebreitet hatte, berichtete TASS unter Berufung auf den russischen Rettungsdienst.

Ebenfalls am Montagabend kam es zu einer Explosion auf einem Ölfeld in Zentralrussland. Dabei sind offiziellen Angaben zufolge zwei Menschen ums Leben gekommen. Fünf weitere Menschen seien verletzt worden, meldete die Agentur Interfax am Montagabend unter Berufung auf die Regierung des Autonomen Kreises der Chanten und Mansen, der östlich des Uralgebirges liegt. Auf rund Hundert Quadratmetern sei auf dem Ölfeld Talinskoje ein Brand ausgebrochen, hieß es. Wie es zu der Explosion kam, war zunächst unklar.
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo