Teenager zwangen Baby Gras zu rauchen

Skandal in den USA

Teenager zwangen Baby Gras zu rauchen

Ein Video schockiert die USA. Ein Teenagerpärchen zwang ein Baby zu kiffen. Jetzt drohen den beiden zwei Jahre Haft.

Eine Kamera, die an ein Pfandhaus verkauft wurde, barg ein grausiges Videoband. Auf dem offenbar in der Cam vergessenen Band sieht man ein Teenagerpärchen, das auf ein Baby aufpassen soll. Aber das 16-jährige Mädchen und der 18-jährige Teenager haben anderes im Sinn. Sie zwingen das zwei Jahre alte Kind Marihuana zu rauchen.

Als Melvin Blevin versucht dem Kind die Wasserpfeife in den Mund zu stecken, kann das Baby noch fliehen. Melvin kann ihm "nur" den Rauch ins Gesicht blasen. Aber das genügt schon um einen Hust- und Weinanfall auszulösen. Als das Baby aber bei der 16-jährigen Angel Dailey auf dem Schoß sitzt, gibt es kein Entrinnen mehr. Sie steckt dem Baby die Pfeife in den Mund - wieder Hust- und Weinanfälle. Aber die Teenager amüsieren sich prächtig und lachen über das arme Kind.

Dank des Videos und einer Vorstrafe wegen Drogenbesitzes von Melvin wurden die beiden grausamen Teenager schnell gefunden. Laut dem Interneddienst "newarkadvocate" drohen ihnen jetzt zwei Jahre Haft wegen Kindesmissbrauchs.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten