polizeihund

Bußgeld-Rache

Tschechischer Arzt lässt Polizeihund verenden

Rache für ein Bußgeld: Ein Tierarzt in Tschechien verweigerte einem kranken Polizeihund die Behandlung. Der Hund erlag seinen Verletzungen.

Aus Rache für Bußgelder wegen Falschparkens hat sich ein Tierarzt im nordböhmischen Ceska Lipa geweigert, einen Polizeihund zu behandeln. Das Tier, das von einem Auto angefahren worden war, sei daraufhin gestorben, berichtete Radio Prag am Donnerstag. Die Polizei habe Beschwerde bei der Veterinär-Behörde eingelegt, und der Arzt müsse nun Disziplinarmaßnahmen und eine Geldstrafe befürchten.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten