zugsunglück

Zugsunglück

Türkische Hochzeit endet mit elf Todesopfern

Auf dem Rückweg von einer Hochzeitsfeier sind elf Insassen eines türkischen Minibusses am Montag an einem Bahnübergang von einem Zug erfasst und getötet worden

Zwei weitere Menschen seien verletzt worden, berichtete der Nachrichtensender CNN-Türk am Montag aus der Stadt Gaziantep im Süden der Türkei. Der Fahrer blieb unverletzt. Er sagte, er habe den Übergang noch überqueren wollen, obwohl die Signale bereits rot zeigten. Sein Fahrzeug wurde 300 Meter von dem Güterzug mitgeschleift. Das Unglück ereignete sich nach Mitternacht.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten