landeanflug

Drama in Hamburg

Unbekannter blendet Piloten bei Landung

Die Maschine setzte dennoch sicher auf der Landebahn auf.

Mit einem grünen Laserstrahl hat ein Unbekannter einen Piloten beim Landeanflug auf den Flughafen in Hamburg geblendet. Die Lufthansa-Maschine befand sich nach Polizeiangaben am vergangenen Freitagabend in einer Höhe von etwa 1.300 Metern über dem Boden, als sie mit dem Lichtstrahl anvisiert wurde.

Zeugen sahen den Vorfall in dem Ort Nahe im Landkreis Bad Segeberg. Der Pilot konnte die Maschine dennoch ohne weitere Behinderungen sicher landen.

Nachdem eine Fahndung in der Nacht und am Wochenende ergebnislos verlief, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Flugverkehr eingeleitet.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten