skunk_

Michigan

US-Polizist befreit Stinktier mit Schüssen

Ein Stinktier in den USA steckte mit dem Kopf in einer Salatschüssel fest. Beherzt schoss ein Polizist es mit zwei Schüssen wieder frei.

Mit einem beherzten Schuss aus seinem Schrotgewehr hat ein US-Polizist ein Stinktier freigeschossen, dessen Kopf in einer gläsernen Salatschüssel feststeckte. Der Beamte entdeckte das Tier auf dem Parkplatz der Polizeiwache von Carrollton Township im Staat Michigan. Der Beamte James Kellett wollte dem Tier helfen, hatte aber begründete Sorge, zu nahe an das Stinktier heranzukommen. Deshalb schoss er aus sicherer Entfernung auf das Glasgefäß. Das ging zu Bruch, und das verdutzte Tier konnte das Weite suchen - mit einer gläsernen Halskrause, wie die Zeitung "The Saginaw News" am Freitag berichtete.

"Ich wollte keine tödliche Gewalt anwenden", sagte Kellett. "Als sich das Tier davonmachte, konnte es essen, atmen und spritzen, also alles tun, was ein Stinktier normalerweise so macht."

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten