Hai

Verendet

Zwei Meter Hai in spanischem Aquarium gestorben

Ein in Nordspanien von Meeresbiologen mit bloßen Händen gefangener zwei Meter langer Hai ist am Mittwoch verendet.

Das 90 Kilogramm schwere Tier habe sich im Aquarium, wo es untersucht werden sollte, kaum noch bewegt und sei daraufhin gestorben, erklärten die Experten in Barcelona. Der Sandbankhai war am Montag unter den Blicken von Hunderten Schaulustigen in seichten Küstengewässern bei Tarragona gefangen worden.

Seit vergangener Woche war der Hai immer wieder dorthin gekommen und galt bereits als Touristenattraktion: Viele Urlauber warteten in der Hoffnung auf einen Schnappschuss täglich auf das Tier. Die Behörden hatten das Schwimmen an dem Strand verboten, obwohl die Hai-Art Menschen normalerweise nicht angreift. Die Meeresbiologen in Barcelona wollen mit einer Autopsie die Todesursache des Hais klären.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten