Bill Clintons Ex-Gespielin untstützt Hillary

Sexy Wahlhilfe

Bill Clintons Ex-Gespielin untstützt Hillary

Ungewöhnliche Wahlhilfe für Hillary: Gennifer Flowers, Ex-Gspusi von Ehemann Bill, empfielt Hillary beim Urnengang 2008.

Hillary Clinton bewies wieder einmal ungewöhnliche Überzeugungskraft. Wie die schweizer Tageszeitung "Blick" berichtete, untestützt Gennifer Flowers den Präsidentschaftswahlkampf von Hillary.

Flowers brachte fast Clintons Präsidentschaft zu Fall
Gennifer Flowers heisst die Lady, mit der Bill Clinton vor seiner Zeit als US-Präsident eine Affäre hatte. Ihre Enthüllungen hatten seinen Wahlkampf für das höchste Amt in den USA 1992 fast zum Scheitern gebracht. Sie sprach von einer 12-jährigen Affäre, Clinton gab schlussendlich einen einmaligen "Ausrutscher" zu und zeigte sich zusammen mit Ehefrau Hillary öffentlich als reumütiger Sünder.

Gennifer will "Geschlechtsgenossin unterstützen"
Jetzt darf sich Frau Clinton in ihrem eigenen Wahlkampf um den Präsidentensessel der Unterstützung von Flowers fast schon sicher sein: "Ich will einfach eine Geschlechtsgenossin unterstützen, und sie ist ebenso erfahren die andern", sagte die ehemalige Nebenbuhlerin laut "ABC News" über Hillary.

"Freue mich über Frau als President"
Flowers würde sich "über eine Frau als Präsident freuen", erzählte die als Nachtclub-Sängerin arbeitende Flowers weiter. Selbst in den TV-Debatten der Kandidaten der Demokratischen Partei habe ihr Hillary einen überzeugenden Eindruck gemacht.

Unterstützung von Monica und Co.?
Einen Ratschlag habe die 57-Jährige allerdings nicht für Bills Frau: "Sie würde von mir sowieso keinen annehmen." Ihre Stimme an der Urne nimmt Senatorin Clinton vermutlich aber gerne an. Ob Monica Lewinsky, Ex-Praktikantin ihres Mannes mit "Sonderaufgaben", ebenfalls für Hillary stimmt, ist noch nicht bekannt. (bih)

Wahlkämpfer Bill setzt sich voll ein für die Kandidatur seiner Hillary.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten