sarkozy

Nach 1966

Frankreich kehrt in die NATO zurück

Artikel teilen

1966 trat Frankreich aus der NATO aus - nun verkündete Sarkozy die Rückkehr.

Frankreich kehrt nach 43 Jahren wieder vollständig in die NATO zurück. Dies sei sowohl im nationalen als auch im europäischen Interesse, sagte der französische Präsident Nicolas Sarkozy am Mittwoch in Paris.

Frankreich hatte sich 1966 nach dem Aufstieg zur Atommacht unter dem damaligen Präsidenten Charles de Gaulle aus der militärischen Kommandostruktur der Allianz zurückgezogen.

Mehr Einfluss für Frankreich
Der Moment sei gekommen, wieder voll und ganz als Mitglied des Bündnisses aufzutreten, sagte Sarkozy am Mittwoch in Paris. Frankreich könne durch den Schritt seine internationale Rolle und seinen Einfluss in der Welt stärken. Sarkozy will das Land nun zum NATO-Gipfel Anfang April wieder vollständig in das Bündnis integrieren.

Widerstand
Dies stößt in Frankreich nicht nur auf Widerstand bei der Opposition, sondern auch bei Teilen der Regierungspartei UMP. Die Regierung hat eine Parlamentsdebatte darüber am 17. März deshalb mit der Vertrauensfrage verknüpft. Erhielte sie dort keine Mehrheit, müsste sie zurücktreten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo