Kaczynski schlägt Tusk als Regierungschef vor

Polen

Kaczynski schlägt Tusk als Regierungschef vor

Freie Bahn für Donald Tusk: Polens Präsident Lech Kaczynski schlägt den Wahlsieger als neuen Regierungschef vor.

Der polnische Präsident Lech Kaczynski wird heute den Wahlsieger der Parlamentswahl vom 21. Oktober, Donald Tusk, den Abgeordneten als neuen Regierungschef vorschlagen. Tusks rechtsliberale Bürgerplattform (PO) verfügt im Sejm zusammen mit ihrem künftigen Koalitionspartner, der Bauernpartei (PSL) von Waldemar Pawlak, über eine Mehrheit von 240 der 460 Abgeordneten. Tusk kündigte an, dass er die Zusammensetzung seines Kabinetts am Dienstag bekanntgeben werde. Der bisherige Ministerpräsident Jaroslaw Kaczynski, der Zwillingsbruder des Präsidenten, war am Montag zurückgetreten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten