Obama mit doppelt so viel Spenden wie Clinton

US-Vorwahlkampf

Obama mit doppelt so viel Spenden wie Clinton

Hillary Clinton ist Pleite - sie kann Rechnungen nicht mehr bezahlen. Spenden-Boom hingegen bei Obama: Er nahm 40 Mio Dollar allein im März ein.

Der demokratische US-Präsidentschaftsbewerber Barack Obama hat im März gut 40 Millionen Dollar (25,5 Millionen Euro) an Spenden eingenommen, wie sein Wahlkampflager am Donnerstag mitteilte. Damit blieb er zwar um etwa 15 Millionen Dollar hinter seinen Rekordeinnahmen vom Vormonat zurück, erhielt aber doppelt so viel wie seine Rivalin Hillary Clinton. Die Ex-First Lady gab zwar ihr Spendenaufkommen im März noch nicht offiziell bekannt, aber dem Sender CNN zufolge nannten Mitarbeiter die Summe von 20 Millionen Dollar.

Hier klicken: Alle Infos zur US-Wahl

Wahlen in Pennsylvania
Die nächste Runde bei den demokratischen Vorwahlen findet am 22. April in Pennsylvania statt. In Umfragen liegt Clinton vorn, aber ihr Vorsprung hat sich in den vergangenen Wochen verringert. Obama, der insgesamt bei der Zahl der Delegiertenstimmen für den Nominierungsparteitag im Spätsommer führt, hat dank seines finanziellen Polsters eine massive Fernsehkampagne in dem Bundesstaat gestartet. Bisher hat er dort vier Mal so viel Geld in den Wahlkampf gesteckt wie Clinton, deren Wahlkampflager aber bestreitet, dass es eine finanzielle Krise gebe.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten