Gegen Olympia-Boykott: US-Vize Außenminister John Negroponte

Tibet

USA gegen Boykott der Olympischen Spiele in Peking

Die USA sind trotz der chinesischen Niederschlagung der Proteste in Tibet gegen einen Boykott der Olympischen Spiele.

Ein Boykott der Spiele in Peking oder Sanktionen könnten zu einer Polarisierung führen, sagte der Stellvertretende Außenminister John Negroponte am Mittwoch bei einer Anhörung im Kongress. Für die chinesische Bevölkerung seien die Olympischen Spiele in ihrem Land ein Symbol des Stolzes, sagte Negroponte. Zugleich äußerte er sich tief beunruhigt zu Berichten über Blutvergießen und Verhaftungen in Tibet. Die USA seien auch besorgt wegen der fortgesetzten rhetorischen Attacken gegen den Dalai Lama. Das geistliche Oberhaupt der buddhistischen Tibeter bat am Montag die USA im Tibet-Konflikt um Hilfe.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten