Wer ist der Schütze am Trump-Golfplatz?

Wut gegen Präsidenten

Wer ist der Schütze am Trump-Golfplatz?

Zu einem bizarren Vorfall kam es auf einem Trump-Golfplatz in Florida: Ein Amokschütze eröffnete das Feuer. 

Ein weiteres Schussattentat sorgte neben dem Schulmassaker in Texas (10 Tote) am Freitag für Aufregung in den USA: Ein bewaffneter Schütze hatte am “Trump National Doral”-Golfplatz in Florida das Feuer eröffnet.

Die eingetroffene Polizei stoppte den Amokläufer, der als Jonathan Oddi, 42, identifiziert wurde.

Fünf Polizisten hatten den Mann aus dem der Kleinstadt Doral gestellt und mit einem Schuss ins Bein verwundet. Ein Cop brach sich bei dem Einsatz das Handgelenk.

Der Schütze hatte zunächst das Personal des Golf-Clubs, der zu Trumps Privatfirma “Trump Organization” gehört, mit einer Pistole bedroht.

Vor der Amoktat hatte der Mann beim Eingangsportal eine US-Flagge entfernt und Slogans gegen US-Präsidenten Donald Trump ausgerufen. Die bizarre Tirade richtete sich aber auch gegen Ex-Präsidenten Barack Obama und Rapper P. Diddy.

Dann hatte Oddi Menschen in der Lobb bedroht – und Schüsse in die Decke und auf Luster abgefeuert.

Bekannte des Schützen sind überrascht: “Er wirkte ganz normal”, sagte Luis David Gonzalez, ein Nachbar, der mit ihm jeden Tag im Fitnesszentrum trainierte.

Oddi wurde geboren in Südafrika und wuchs auf in Argentinien, bevor er in die USA kam. Der Fitness-Fanatiker hatte sich als  Fitness-Lehrer, Immobilien-Investor und Geschäftsmann ausgewiesen, so die Zeitung Miami Herald.

Warum er so durchdrehte, wird derzeit untersucht.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten