Wie groß ist Verwüstung in Palmyra?

Viele Tempel wurden zerstört

Wie groß ist Verwüstung in Palmyra?

Trotz Demolierung antiker Stätten gibt es Hoffnung auf Restaurierung des Kulturerbes.

Die Mördermilizen des Islamischen Staates (IS) sind vertrieben – doch 
 wie groß ist der Schaden an den antiken Tempelanlagen von Palmyra, einer der berühmtesten Stätten des Weltkulturerbes? Syrische Truppen konnten die Wüstenstadt jetzt zurückerobern. Nach acht Monaten IS-Schreckensherrschaft: Menschen wurden im antiken Amphitheater enthauptet, darunter auch Khaled al-Assaad, der Chef der Kulturaufsicht. Systematisch machten sich die IS-Mördermilizen an die Zerstörung der Tausende Jahre alten Bauten, darunter viele der bis ­dahin am besten erhaltenen Römer-Bauten der Welt.

Fotobeweise. Fotos vor und nach dem IS-Horror zeigen das Ausmaß der Verwüstung: Vom majestätischen Bel-Tempel etwa blieben nur mehr zwei Säulen stehen – inmitten einer Trümmer­halde. Doch trotz der Zer­störungswut wurden weniger Stätten zerstört, als zuvor befürchtet wurde, darunter das weltberühmte Amphitheater. Viele Anlagen

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten