„Wir gehen den Weg der Liebe“

Ersten Worte

„Wir gehen den Weg der Liebe“

Franziskus I. wählte seine erste Worte als Papst mit Bedacht.

Seine ersten Worte: „Buona Sera“. Die Kardinäle hätten ihr neues Kirchenoberhaupt „vom Ende der Welt“ hergeholt, scherzte Franziskus. Dann sagte er: „Ich habe eine Bitte. Zuallererst möchte ich mich bei Benedikt XVI. für seine Verdienste bedanken.“ Danach stimmte er das Vaterunser an. „Wir gehen einen Weg der Liebe“, sagte der Papst. „Lasst uns füreinander beten, ­damit es eine große Geschwisterlichkeit geben möge. Ich wünsche, dass der Weg der Kirche ein fruchtbarer Weg werden wird für die Evangelisierung dieser wunderschönen Stadt. Ich möchte euch um einen Gefallen bitten: Bittet den Herrn um seinen Segen für mich. Tun wir dies in der Stille: das Gebet von euch für mich.“ Er spricht den päpstlichen Segen „an alle Frauen, Männer und Kinder. Brüder und Schwestern, betet für mich, und wir werden uns bald wiedersehen. Gute Nacht, und ruht euch aus.“

Diashow: Die besten Bilder des neuen Papstes

Die besten Bilder des neuen Papstes

×

    Diashow: Weißer Rauch über Vatikan

    Weißer Rauch über Vatikan

    ×

      OE24 Logo
      Es gibt neue Nachrichten