Großangriff

Großangriff

Video zeigt neues Blackberry-Flaggschiff Z10

Wie berichtet, will Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM) am 30. Jänner sein neues Betriebssystem Blackberry 10 (BB10) und neue Smartphones zeigen. Die Neuheiten sollen den einstigen Vorreiter aus der Krise führen. Zuletzt ist der Marktanteil von Blackberry geradezu eingebrochen. Mittlerweile liegt er deutlich unter 10 Prozent. RIM war im Kampf gegen Apple und die Android-Phalanx zuletzt chancenlos. Das soll sich mit dem Neustart ändern.

Video zeigt neues Flaggschiff
Obwohl die offizielle Vorstellung erst in knapp zwei Wochen über die Bühne geht, sind auf YouTube bereits mehrere Videos aufgetaucht, die das kommende Blackberry-Flaggschiff Z10 zeigt. In einem ist sogar eine Liste mit allen Features zu sehen. Zu den Ausstattungs-Highlights zählen unter anderem ein 4.2-Zoll großes Display (1280 x 768 Px) mit einer Pixeldichte von 356 ppi und ein leistungsstarker Dual-Core-Prozessor (OMAP 4470; Cortex A9-Architektur). Der Arbeitsspeicher von 2 GB RAM kann sich ebenfalls sehen lassen. Auf der Rückseite ist eine 8 MP-Kamera verbaut, mit der auch Videos aufgenommen werden können. Neben weiteren gängigen Features wie WLAN, GPS und Bluetooth ist zusätzlich ein NFC-Chip mit an Bord. Damit ist das Z10 auch für zukünftige Anwendungsbereiche wie bargeldloses Zahlen gerüstet.

Video zum Thema Video zeigt neues Blackberry-Flaggschiff Z10

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Aufgrund der guten Ausstattung hat RIM durchaus Chancen Boden gut zu machen. Auch deshalb, weil das Design des Z10 richtig gut gelungen ist. Das Smartphone wirkt sehr elegant und dürfte bei potenziellen Kunden gut ankommen. Mit 125 Gramm ist es nur minimal schwerer als das iPhone 5. Neben dem Z10 sollen Ende Jänner noch weitere neue Smartphones präsentiert werden.

Blackberry 10 soll auf ganzer Linie überzeugen
Darüber hinaus geht aus diversen Berichten hervor, dass es RIM mit dem Vollangriff auf die Konkurrenten auch beim Betriebssystem ernst nimmt. BB10 erinnere stark an Android, Windows Phone 8 und iOS, heißt es. Die Entwickler wollten wohl die besten Funktionen der drei Betriebssysteme unter einen Hut bringen. Zudem soll die Software sehr schnell sein und wie bei den Konkurrenten durch eine intuitive Menüführung auftrumpfen.

"Zwei Seelen"
Weiters sollen die neuen Blackberry-Smartphones quasi über "zwei Seelen" verfügen. Zum einen sollen sie für den Business-Einsatz (eine alte Stärke von Blackberry) abermals besten gerüstet sein. Zum anderen sollen sie für Privatanwender genau so cool wie iPhone und Co. sein. Die Entwickler haben offenbar eine innovative Lösung gefunden, wie die beiden Bereiche komplett voneinander getrennt werden können. Ein Blackberry soll in Zukunft quasi die Aufgaben von zwei Smartphones erfüllen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen