Das sind die Kinotipps fürs Wochenende

Frische Filme

© Screenshot/YouTube

Das sind die Kinotipps fürs Wochenende

Sie suchen einen Kinofilm für allein zu zweit oder die ganze Familie? Das sind die österreichischen Kinostarts vom Wochenende des 25.6.

Kostümfilm - "Young Victoria"

Jean-Marc Vallées optisch prunkvolle historische Romanze mit der aufstrebenden Emily Blunt ("The Devil Wears Prada") in der Titelrolle erzählt von den Werdejahren einer Königin, die später einem Zeitalter ihren Namen gab und als Großmutter Europas, die über ein Drittel der Weltbevölkerung herrschte, in Erinnerung bleiben sollte. Doch auch eine hochadelige Granny war mal jung und so bilden die ersten politischen Durchsetzungsversuche der 18 Jahre alten Queen Victoria (1819-1901) und ihre Liebe zum patenten, sozial eingestellten Coburger Cousin und Gemahl Albert (Rupert Friend) die Themen des Films.
"Young Victoria" (GB/USA, 2009, 105 min), Regie: Jean-Marc Vallee. Mit: Emily Blunt, Rupert Friend, Thomas Kretschmann

Komödie mit Sophie Marceau "Auf der anderen Seite des Bettes"

Die Komödie räumt mit der klassischen Rollenverteilung auf. Schon als Kind träumte Ariane (Sophie Marceau) davon, einfach nur im Bett zu bleiben. Jahre später kommt sich die Mutter zweier Kinder vor wie beim Geheimdienst: ihre Arbeit bleibt unsichtbar. Nur wenn alles schief geht, wird gemeckert. Allen voran Ehemann Hugo (Dany Boon). Vor die Wahl gestellt, verlassen zu werden oder ein Jahr lang Arianes Job zu übernehmen, stimmt Hugo dem Rollentausch zähneknirschend zu: Sie wird Chefin in seiner Firma, er übernimmt den Haushalt und den Verkauf ihrer Schmuck-Kollektion.
"Auf der anderen Seite des Bettes" (F, 2008, 93 min). Regie: Pascale Pouzadoux. Mit: Dany Boon, Sophie Marceau

Trickfilmspass "Der fantastische Mr. Fox"

Mit "Der fantastische Mr. Fox" kommt der erste Animationsfilm von Wes Anderson ("Die Royal Tenenbaums") ins Kino. Mr. Fox steckt in der Zwickmühle: Einerseits hat er sich einem ruhigen Leben in ländlicher Idylle verschrieben. Andererseits hat er das wilde Tier in sich zu lange schon unterdrückt. Er ist aber nichts anderes: ein Fuchs, und dazu noch der genialste Hühnerdieb der Gegend.

"Der fantastische Mr. Fox" (GB/USA, 2009, 87 min). Regie: Wes Anderson. Stimmen in der OV: Owen Wilson, Willem Dafoe, George Clooney, Meryl Streep, Bill Murray, Jason Schwartzman

Beklemmend: "Wonderful Town"
Takua Pa, eine jener wunderschönen Küstenregionen im Süden Thailands die durch den verheerenden Tsunami 2004 vernichtet wurde, bietet die leergefegte Kulisse für Aditya Assarats ersten Langspielfilm. Diese real vernarbte Kulisse verstärkt die Dramatik der fiktiven Geschichte des jungen Architekten Ton (Supphasit Kansen) und der lokalen Hoteleignerin Na (Anchalee Saisoontorn), die sich in diesem Landstrich treffen. Ton wurde von seinem Büro in Bangkok in die Region beordert um den Wiederaufbau der zerstörten Hotelanlagen zu regeln. Die gespenstische Stille an diesen Orten lässt ihn die 8.000 Opfer, die vor dem Tsunami hier lebten und arbeiteten förmlich spüren.

"Wonderful Town" (THA, 2007, 92 min). Regie: Aditya Assarat. Mit: Anchalee Saisoontorn, Supphasit Kansen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.