Das sind die Kinotipps fürs Wochenende

Frische Filme 7.1.

© SONY Pictures, WireImage.com/Getty

Das sind die Kinotipps fürs Wochenende

Sie suchen einen Kinofilm für allein zu zweit oder die ganze Familie? Das sind die österreichischen Kinostarts vom Wochenende des 7.1.

"Burlesque" (USA 2010, 119 min)


Die junge Ali (Christina Aguilera) hofft wie viele andere Sängerinnen auch, in Los Angeles groß heraus zu kommen. Zunächst einmal muss sie sich aber mit einem Job als Kellnerin in einem Burlesque-Tanz-Theater begnügen. Dank ihres Selbstvertrauens und Mutes schafft es Ali dann eines Tages jedoch, Besitzerin Tess (Cher) von ihrem Talent zu überzeugen und selbst auf der Bühne zu stehen. Allerdings ist das Etablissement von der Schließung bedroht.
Regie: Steven Antin
Mit: Christina Aguilera, Cher, Kristen Bell, Stanley Tucci


"Das Ende ist mein Anfang" (D/I 2010, 98 min)


Die Adaption der gleichnamigen Lebenserinnerungen des langjährigen "Spiegel"-Reporters Tiziano Terzani schildert, wie der krebskranke Journalist sich in den Bergen seiner toskanischen Heimat auf den Tod als sein "letztes großes Abenteuer" vorbereitet. Der langjährige Südostasien-Korrespondent des "Spiegel" hatte sich nach einem rastlosen Leben an vorderster Front nach seiner Krebsdiagnose für drei Jahre als Eremit auf den Himalaya zurückgezogen und von einem "weisen Mann" den Weg zur Spiritualität weisen lassen.
Regie: Jo Baier
Mit: Bruno Ganz, Elio Germano, Erika Pluhar



"Der Auftragslover" (F 2010, 105 min)


Vanessa Paradis ist wieder in den österreichischen Kinos zu sehen. In "Der Auftragslover" spielt sie eine junge Frau, deren bevorstehende Ehe durch den professionellen Herzensbrecher Alex (Romain Duris) sabotiert werden soll. Alex Erfolgsquote liegt bei 100 Prozent, bis zu jenem Auftrag, der für ihn zur "Mission impossible" wird.
Regie: Pascal Chaumeil
Mit: Vanessa Paradis, Romain Duris


"8th Wonderland" (F 2009, 94 min)


"8th Wonderland" erzählt die Geschichte des ersten virtuellen Staates, den ein global zusammengesetztes Kollektiv aus Hunderten von Menschen im Internet gegründet hat. Sie wollen den bloßen Worten der Politik Taten entgegensetzen. Doch so gut gemeint das Vorhaben ist, so viel kann ebenso schief gehen. Als die Mächtigsten beginnen, dem virtuellen Staat Gewaltakte in die Schuhe zu schieben, ist die Jagd nach den Terroristen des 8th Wonderland offiziell eröffnet.
Regie: Jean Mach, Nicolas Alberny
Mit: Matthew Geczy, Eloissa Florez, Robert William Bradford

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.