Stöckl über Lena

 

© Universal

"Lena kann zickig und sehr rotzig sein!"

Ganz Europa liegt der 19-jährigen Lena Meyer-Landrut zu Füßen. Nach ihrem fulminanten Sieg beim Eurovision Song Contest in Oslo, sie bekam von neun Ländern 12 Punkte, ist sie der neue Star der Musikszene. Mit mädchenhaftem Lächeln und ulkigem Akzent (und mit Hilfe von Mentor Stefan Raab) hat sie sich in die Herzen der Fans gesungen.

Zickig beim Frühstück
Aber, ist das die echte Lena oder nur eine Maske? Über ihr Privatleben gibt der Teenager prinzipiell keine Auskunft. Im Gegenteil: Gegenüber Journalisten reagiert sie „zickig“, oft schmollt sie nur. Haben Sie einen Freund? Sind Sie gut in der Schule? Feiert Ihre Mutter mit Ihnen? Darauf antwortet Lena trotzig nur: „Dazu sage ich nichts.“

Ihren „Charme“ versprühte sie auch bei Ö3-Lady Claudia Stöckl. Zwei Wochen vor dem Song Contest traf sie die gar nicht herzige Lena zum Talk.

ÖSTERREICH: Frau Stöckl, Sie hatten Grand Prix-Siegrin Lena Meyer-Landrut kurz vor ihrem Triumph zu Gast. Welchen Eindruck hat sie auf Sie gemacht?

Claudia Stöckl: Sie ist einerseits sehr erwachsen für ihr junges Alter und sehr selbstbestimmt. Ich hatte das Gefühl, dass sie mit dem Rummel schwer umgehen kann, private Sachen hält sie raus. Als Scheidungskind ist das wahrscheinlich auch verständlich. Und da ist sie auch Journalisten gegenüber sehr rotzig.

ÖSTERREICH: Klingt nicht nach der süßen Lena, sondern nach einer Diva.

Stöckl: Nach der Sendung habe ich mir gedacht, dass sie sich schon viel herausnimmt. Das ist nicht sympathisch. Wir haben uns ja vor zwei Wochen getroffen und da war sie schon sehr überheblich. Seitdem hat sich die Aufmerksamkeit ja um einiges gesteigert. Der Sieg bringt ihr jetzt den Bonus. Aber die Frage ist, wie lange das hält, wenn ein Künstler gar nichts Privates preisgibt. Kein Mensch will sich nur über den Inhalt eines Songs unterhalten. Die Menschen wollen etwas von der Persönlichkeit kennenlernen. Sie wollen sich mit ihrem Idol identifizieren. Man wird sehen, ob sie nach diesem Sieg jetzt nicht komplett abhebt.

ÖSTERREICH: Mit ihrer Art polarisiert sie. Die einen lieben Lena, die anderen hassen sie.

Stöckl: Nach der Sendung habe ich sehr viele Rückmeldungen von Hörern erhalten. Die eine Hälfte war ganz empört und hat gemeint, dass Lena zickig ist und dass sie noch nie so etwas Arrogantes erlebt haben. Die andere Hälfte meinte: Hut ab, das Mädchen weiß, welchen Weg es gehen will.

Zicken-Auftritt bei Claudia Stöckl

Zwei Wochen vor dem Song Contest empfing Ö3-Lady Claudia Stöckl Lena Meyer-Landrut in Halle (GER) für ihre Sendung „Frühstück bei mir“. Bereits im Vorfeld verlangte Lenas Management: „Keine privaten Fragen!“ Auch sonst wollte der Shooting-Star nichts von sich preisgeben. ÖSTERREICH hat die zickigsten Passagen zusammengefasst:

  • Lena über Wirtschafts- und Klimakrisen: „Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Hhmm, im Moment habe ich mit noch keinen großartigen Problemen zu kämpfen.“
  • Lena über ihr Leben im Kloster von Taizé: „Das ist kein Kloster, sondern eine Kommune ... Das ist so eine Sache, ich rede gerne über Taizé, weil ich finde, dass das eine ganz hervorragende Sache ist. Wobei ich dann wieder nicht gerne darüber rede, was mich dazu bewogen hat ... Das gehört mir und meinem Herzen.“
  • Lena über ihren Glauben: „Das ist schon wieder eine Frage, die nicht zu Taizé gehört, sondern zu mir. ... Ja, ich glaube, aber woran und warum und wie viel und ob in irgendeine Richtung, das ist meine Sache. ... Das ist einfach eine Sache, die nicht anderen gehören soll, die ich für mich bewahren soll.“
  • Lena über ihre Familie: „Das ist ein Thema worüber ich gar nicht rede."
  • Lena über die Liebe: „Ich kann über die Liebe sprechen, aber nicht über meine.“
  • Lena über die Unterstützung ihrer Mutter in Olso: „Das möchte ich nicht.“
  • Lena über ihren Vater: „Darüber sag’ ich nichts.“
  • Lena über ihre Lilien-Tätowierung: „Das (Anm.: die Bedeutung) verrate ich natürlich nicht.“
  • Lena über Erotik: „Dazu sag ich nichts.“
  • Lena über ihren Traummann: „Hab keinen.“
  • Lena über Liebeskummer: „Als mich mein Ex damals verlassen hat.“
  • Lena über private Fragen: „Ich finde, dass ich viel Preis gebe über mich und meine Gefühle.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.