Seltene Mozart-Partitur  entdeckt

In britischem Oxfam-Laden

Seltene Mozart-Partitur entdeckt

 Eine sehr seltene Partitur von Wolfgang Amadeus Mozart ist in einem Laden der Wohltätigkeitsorganisation Oxfam in der Stadt Reading bei London entdeckt worden. Wie der britische Sender BBC am Mittwoch auf seiner Internetseite berichtete, stammt die Partitur aus dem Jahr 1765, als der achtjährige Wunderknabe in London war. Die sechs kurzen Sonaten für Cembalo waren Ihrer Majestät Charlotte, Königin von Großbritannien, gewidmet, wie es in französischer Sprache auf dem Deckblatt heißt.

Eine ehrenamtliche Oxfam-Mitarbeiterin, selbst Musikerin, fand das wertvolle Stück inmitten anderer Partituren und setzte sich mit dem Auktionshaus Sotheby's in Verbindung. Dieses wollte die Partitur ursprünglich am Mittwoch versteigern. Aber bei Oxfam meldete sich eine Frau, die versicherte, dass sie die Partitur der Wohltätigkeitsorganisation "irrtümlich" gespendet habe. Daraufhin wurde die Versteigerung ausgesetzt. Oxfam verpflichtete sich, die Partitur zurückzugeben, falls die Frau nachweisen könne, dass sie tatsächlich die Spenderin sei.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.