Modeguru Wolfgang Joop disst Heidi Klum

Provokant

Modeguru Wolfgang Joop disst Heidi Klum

Heidi, Heidi: Im Zuge der Germany-Top-Model-Hysterie und dem Dauergrinsen von allen Werbeplakaten fing sich die 1973 geborene und zu den (eigenartigerweise immer noch) meistgefragtesten Models zählende Blonde nicht nur Freunde im Business ein. Auch erfolgreicher Modezar Wofgang Joop, der ja aufgrund seiner Erfahrung stets ein glückliches Händchen für aufstrebende Models wie Nadja Auermann bewies, ließ sich kürzlich erstmals ziemlich bösartig über die Vorzeige-Klum aus.

Zu viel Vorbau
Bei der Eröffnung seiner zweiten Wunderkind-Boutique auf der deutschen Insel Sylt bekannte sich Joop jetzt schließlich vor laufendem Publikum und anwesenden Journalisten zu seiner Abneigung gegen die Moderatorin von Germany's next Topmodel. So habe sie laut Joop eine "zu große physische Präsenz: Zu viel Busen, zu viel Haar, zu viel Schulter". Er bekannte sich dazu, sie nie über den Laufsteg schicken zu wollen.

Keine allzu große Ehre für ein Top-Model wie Klum. Immerhin spricht hier jahrzehntelange Erfahrung und umfangreiches Know-How aus dem Mann. Klum kann es wohl getrost egal sein, was der Modegott über sie denkt. Immerhin ist ihr Gesicht beinahe schon in unterträglich erdrückendem Umfang auf der ganzen Welt zu sehen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.