Demi & Töchter: Verstritten wegen Kutcher

Das bricht Moore das Herz

Demi & Töchter: Verstritten wegen Kutcher

Zwischen Demi Moore (49) und ihren Töchtern soll Funkstille herrschen. Rumer, Scout und Tallulah Willis haben die Nase voll von den weinerlichen Anrufen und Jammer-Emails ihrer Mutter und wollen Demi nun per "Einstweiliger Verfügung" an ihrem Kontakt-Terror hindern. 

Entfremdet
Nun wird publik, wie es überhaupt zu dem großen Riss zwischen Demi und ihren Kids gekommen ist. Wie Radar Online berichtet, geht es (wie immer) um Stiefvater Ashton Kutcher. Angeblich haben sich Rumer und ihre Schwestern von ihrer Mutter entfremdet, als sich diese in der Entzugsklinik befand. Stattdessen hat sich ihr Verhältnis zu Ashton nur noch mehr intensiviert. "Die Mädels sind weiterhin mit Ashton befreundet und das macht Demi wütend", verrät ein Insider.

Demi vs. Kutcher
Seit Monaten wurde die Aktrice nicht mehr zusammen mit ihren Kindern in der Öffentlichkeit gesichtet. "Die Tatsache, dass Kutcher sie betrogen hat, hat sie sehr erniedrigt und als Demi die Beziehung beendete, dachte sie, sie würde ein gutes Beispiel für ihre Töchter abgeben. Dass diese jetzt noch immer Kontakt zu ihrem Stiefpapa haben, ist für Demi katastrophal."

Angeblich kann die gekränkte Schauspielerin nicht verstehen, wieso ihre Kids Ashton noch immer nahe sind, obwohl er sie so verletzt hat. "Sie forderte ihre Mädels auf, nicht mehr mit Ashton zu sprechen, doch die weigerten sich vehement." Stattdessen kündigten sie ihrer Mutter den Kontakt. Ob das die richtige Entscheidung war?

Demi Moore ist zurück 1/6

Demi Moore ist zurück

Demi Moore ist zurück 2/6

Demi Moore ist zurück

Demi Moore ist zurück 3/6

Demi Moore ist zurück

Demi Moore ist zurück 4/6

Demi Moore ist zurück

Demi Moore ist zurück 5/6

Demi Moore ist zurück

Demi Moore ist zurück 6/6

Demi Moore ist zurück

  Diashow

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung