Quoten-Hoch

Skandal um Austria's Next Topmodels

Viel nackte Haut, Tränen in Strömen und offener Rassismus – an Aufregern hat die dritte Staffel von Austria’s next Topmodel bisher einiges zu bieten. Doch das schadet dem Puls-4-Format nicht. Im Gegenteil: Die Show rund um den großen Traum von der Modelkarriere verzeichnete bisher Rekordquoten.

Schon der Auftakt zur dritten Staffel bescherte Puls 4 mit im Schnitt 219.000 Zusehern einen Quotenrekord. Die Spitze lag sogar bei 291.000 Topmodel-Fans. In ähnlicher Manier ging es weiter: einen Zuschauerschnitt von 205.000 bzw. 237.000 Sehern bei den folgenden Ausgaben.

Rauswurf
Besonders hoch gingen die Wellen der öffentlichen Erregung, als Kandidatin Magalie eine ihrer Mitbewerberin als "Neger-Oide" bezeichnete und von ihrer rassistischen Grundhaltung auch bei der Aussprache der Mädchen untereinander nicht wirklich abweichen wollte. "Hier wird das österreichische Topmodel gesucht", giftete die Oberösterreicherin in Richtung Lydia. Die 18-jährige Wienerin mit nigerianischen Wurzeln galt von Anfang an als eine der Top-Favoritinnen der Show.

Moderatorin Lena Gercke warf Magalie daraufhin aus der Show. Doppeltes Pech für die ehrgeizige Kandidatin: Sie hatte kurz zuvor ihre erste Challenge gewonnen und hätte zu einem Shooting auf die Seychellen fliegen dürfen. Den prestigeträchtige Auftrag übernimmt jetzt die Kärntnerin Katharina (16).

Nach Magalies Rauswurf wird eine neue "Top-Zicke" gesucht. In der nächsten Sendung gibt’s ein Action-Shooting in Graz und Catwalk zum Thema "Space Saga".

Austria's Next Topmodel: Donnerstag, 20.15 Uhr auf Puls 4. Alle Informationen unter topmodel.puls4.com.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.