Sonderthema:

Guten Tag, liebe oe24-User und ÖSTERREICH-Leser,

Zu Ihrer besseren Information wieder ein kurzes Update aus dem ÖSTERREICH-Newsroom:

Budget-Loch: Scheitert Koalition – oder stolpert sie weiter?

Heute wird’s spannend in den Koalitionsverhandlungen: Wirtschafts-Experten sollen heute die tatsächliche Größenordnung des Budget-Lochs beziffern. Fehlen bis 2018 (also in immerhin 5 Jahren) „nur“ 20 Milliarden, wie die SPÖ behauptet, oder 34 Milliarden wie die ÖVP errechnet hat – oder sogar mehr? Mein Tipp: Spindelegger und Faymann werden sich auf eine weiche Kompromiss-Formulierung einigen. Sinngemäß: Mit heutigem Wissensstand fehlen 24 Milliarden – aber niemand kann die Konjunktur für 2016 und 2017 voraussagen (kann ja tatsächlich keiner) und deshalb kanns auch mehr werden. Faymanns Problem: Spindelegger will ihm alle Wahlversprechen abmontieren (früheres Pensionsalter für Frauen soll kommen, weniger Geld für Ganztagsschule, keine Steuerreform). Wenn Faymann in eine Koalition mit der ÖVP geht, wird er als Wahlkampf-Lügner dastehen. Umgekehrt hat Spindelegger kaum eine Alternative zu Rot-Schwarz: Die Neos wollen zwar mit der ÖVP in eine Koalition (wie sie heute in ÖSTERREICH sagen), aber nur in eine Minderheitsregierung ohne FPÖ. Und das funktioniert in schwierigen Zeiten wie diesen NIE. Also: Wir kriegen die Große Koalition, die keiner will. So oder so bis Weihnachten. MEHR

Lehrer-Dienstrecht: Die Veraxxxxxxx des Jahres

Schön langsam wird’s wirklich ärgerlich: Gestern die 34. Verhandlungsrunde zwischen Regierung und Lehrern. Wieder keine Einigung auf ein neues Dienstrecht. Man vertagt sich. Die ÖVP sagt mittlerweile offen, dass sie zuerst die neue Schulreform „als Ganzes“ ausarbeiten will und erst DANACH das Lehrerdienstrecht ändern. Sprich: Vom Wahlversprechen „Das Lehrerdienstrecht kommt gleich nach der Wahl“ bleibt nix. Ein Witz. MEHR

Dancing Stars kommt wieder – mit Alaba

„Die Große Chance“ ist gerade abgedreht – jetzt bereitet der ORF schon die nächste Show vor: Dancing Stars – ab März.  ÖSTERREICH nennt heute den ersten Prominenten-Namen für die neue Staffel: Es ist Rose Alaba. Die Schwester unseres Wunder-Kickers soll der erste „Star“ bei Dancing Stars sein. Ihr Bruder wäre zwar lustiger – aber auch Rose ist sicher ein Hit. Laut ÖSTERREICH ebenfalls auf der Wunsch-Liste des ORF: Erik Schinegger, Vera Russwurm und Franz Klammer. MEHR

Jetzt wünsche ich Ihnen einen spannenden Dienstag – viel Erfolg im Job. Und ein kleiner Tipp: Wenn Sie die aktuellen Updates aus unserem Newsroom JEDEN Tag und immer schon um 8 Uhr früh haben wollen, dann „liken“ Sie mich auf FACEBOOK unter WOLFGANG FELLNER. Ich freu mich auf Sie.

Schönen und erfolgreichen Dienstag, 12. November 2013

Ihr

Wolfgang Fellner

Herausgeber ÖSTERREICH

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen