Video zum Thema Alle wollen krankem Maxi (3) helfen
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Einzigartige Hilfsaktion

Alle wollen Maxi (3) helfen

Es ist wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen: Maximilian (3) und sein Bruder Benedikt (2) aus Trofaiach in der Steiermark leiden an einer seltenen Erbkrankheit – Septische Granulomatose. Benedikt konnte im Vorjahr mit einer Stammzellentransplantation behandelt werden.

Mutter Nora Kapaun-Kübeck-Montenuovo hofft, auch für Maxi einen Spender zu finden. Einem Aufruf in der Kleinen Zeitung für den Verein „Geben für Leben – Leukämiehilfe Österreich“ folgten sensationell viele Menschen: 1.200 Personen standen allein am Sonntag in Lienz (Osttirol) vor der Haspinger-Kaserne stundenlang Schlange, um sich testen zu lassen: „So eine Hilfsbereitschaft haben wir noch nie erlebt“, ist Anni Kratzer von der Leukämie- und Kinderkrebshilfe Osttirol im ÖSTERREICH-Gespräch begeistert. Den Spendern wurden Speichelproben entnommen, die jetzt getestet werden.

Zeitgleich wurden in Leoben in der Steiermark mögliche Spender für Maxi getestet: „574 Frauen und Männer haben sich als potenzielle Spender untersuchen lassen“, so Walter Brenner vom Verein „Geben für Leben“ zu ÖSTERREICH. 1.000 weitere haben sich in Tirol und der Steiermark als Stammzellenspender vorgemerkt.

Ob ein passender Spender für Maxi dabei war, ist offen. Die Proben werden derzeit im Labor untersucht. Wer sich als möglicher Spender testen lassen möchte, kann sich im Internet informieren:

www.stammzellspende.cc

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen