Collie beißt Buben (4) ins Gesicht

Tragischer Unfall

© dpa

Collie beißt Buben (4) ins Gesicht

Ein tragisches Ende hat am Mittwoch im Tiroler Oberland der Versuch einer deutschen Urlauberfamilie genommen, einer Bauernfamilie beim Heuen zu helfen.

Kind schrie um Hilfe
In einem unbeobachteten Moment attackierte der Bordercollie der Tiroler den vierjährigen Buben der Touristen und biss ihm ins Gesicht. Das Kind musste mit Verletzungen in die Innsbrucker Universitätsklinik geflogen werden.

Die Tiroler und ihre Feriengäste waren gerade dabei, einen Schlepper mit Heu einer Bergwiese bei Pfunds (Bezirk Landeck) zu beladen. Die eigentliche Attacke des Hundes wurde nach Angaben der Polizei von niemandem beobachtet. Erst durch das Schreien des Kindes wurden die Deutschen auf das Unglück aufmerksam.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen