Flüchtlinge: 1.000 von Burgenland nach Kärnten

Am Mittwoch

Flüchtlinge: 1.000 von Burgenland nach Kärnten

Nach Angaben von Polizei und Rotem Kreuz war geplant, die Menschen mit Bussen in die Notquartiere nach Klagenfurt und Villach zu transportieren. Ihr Eintreffen wurde für den Nachmittag angekündigt, genauere Angaben zu Uhrzeiten und Zahl der Busse gab es vorerst nicht.

In Kärnten befanden sich am Donnerstag in der Früh keine Flüchtlinge in den Notquartieren. Auch an den Grenzen gab es bisher keinerlei Aufgriffe, weder von Flüchtlingen noch von Schleppern.

Fast 6000 neue Flüchtlinge

Knapp 5.900 Flüchtlinge sind am Mittwoch im Burgenland eingetroffen. Davon kamen laut Polizeidienststelle Burgenland 5.700 Personen im nordburgenländischen Nickelsdorf und 200 im südburgenländischen Heiligenkreuz an. Der Flüchtlingsstrom riss auch seit Mitternacht nicht ab. Bis 06:00 Uhr trafen weitere 2.200 Flüchtlinge im Burgenland ein.

VIDEO: Dieses Video erklärt die Flüchtlingskrise

Video zum Thema Dieses Video erklärt die Flüchtlingskrise
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen