Ursula Stenzel

Wien

Stenzel will den Schwedenplatz untertunneln

Artikel teilen

Ein "City-Tunnel" soll den Verkehr am Kai unter die Erde verbannen.

Mega-Projekt. Der Schwedenplatz soll zur Visitenkarte für die Innere Stadt werden, fordert City-Chefin Ursula Stenzel (ÖVP). Bei einem groß angelegten Bürgerbeteiligungsverfahren für einen Platzumbau 2015 sprach sich die Mehrheit für mehr Grün, Vorrang für Fußgeher vor Autos und Öffis und einen direkten Zugang zum Donaukanal aus.

City-Tunnel. Dafür müssen aber die Autos weg vom Donaukanal. Der Verkehr am Franz-Josefs-Kai soll nicht reduziert werden, wie die Planer von Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) vorschlagen. Stattdessen soll er weiter ungehindert fließen, aber unter der Erde, schlägt Stenzel vor. Sie präsentiert Mittwoch ihren Plan für einen "City-Tunnel". Der könnte ab dem Morzinplatz direkt unter dem jetzigen Kai parallel zur U 4 verlaufen. Nach knapp 500 Meter sollen die Autos vor der Urania wieder "auftauchen".

(ber)
 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo