Hai-Alarm vor Kroatien

Zum Ferienstart

Hai-Alarm vor Kroatien

Eine Begegnung der schaurigen Art machte vor kurzem der Moderator des größten österreichischen Internet-Forums rund ums Thema Fischerei. Salmo-Salar, wie sich der Petrijünger im Netz nennt, war zu einem Angel-Trip nahe der Kornaten - einer kroatischen Inselgruppe westlich von Split - aufgebrochen.

Sechs Meter langer Hai
Der Kärntner und seine Begleiter bekamen jedoch unliebsame Gesellschaft, wie er in einem Internet-Posting beschreibt: „Auf dem Weg von Zirje nach Svetac haben wir dicht hinter unserem Boot einen Weißen Hai mit ungefähr sechs Metern Länge gesichtet. Er hat uns verfolgt. Dann ist keiner von uns mehr ins Wasser gegangen“, berichtete Salmo-Salar im Netz. Der Profi-Angler bekräftigte gegenüber anderen Foren-Nutzern: „Das ist kein Witz, es wird wegen touristischen Belangen totgeschwiegen, aber die Haie gibt es dort draußen.“

Taucher gebissen und verletzt
Dass immer wieder potenziell gefährliche Raubfische die beliebten Küsten entlang der östlichen Adria unsicher machen, kann ein Slowene bezeugen, der im Oktober des Vorjahres bei der Insel Vis von einem fünf Meter langen Weißen Hai attackiert worden war. Der 43-jährige Taucher hatte den Fehler gemacht, harpunierte blutende Fische an seinen Gürtel zu binden. Der Hai schnappte danach und biss den Mann ins Bein. Der Slowene überlebte knapp. Insgesamt gab es in der Adria in den letzten 70 Jahren fünf tödliche Hai-Attacken.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen