Kärntner zum 20. Mal ohne Schein erwischt

Wiederholungstäter

Kärntner zum 20. Mal ohne Schein erwischt

Ein 38-jähriger Kärntner ist in Klagenfurt bereits zum 20. Mal beim Fahren ohne Führerschein erwischt worden. Laut Medienberichten war er noch zusätzlich mit 1,12 Promille Alkohol im Blut unterwegs. Der Amtsbekannte ist in den vergangenen fünf Jahren immer wieder bei Polizeikontrollen erwischt worden. Nun drohen ihm rund 5.000 Euro Strafe.

"Wissen nicht, ob er je einen hatte"
Der Kärntner, der in eine normale Verkehrskontrolle geraten war, war außerdem immer wieder mit nicht zugelassenen Fahrzeugen und nicht passenden Kennzeichen unterwegs. "Wir wissen gar nicht, ob er jemals einen Führerschein gehabt hat", sagte der Klagenfurter Polizeijurist Friedrich Hrast. Für das Fahren ohne Führerschein muss der Mann 2.180 Euro berappen, mit den "Nebenkosten" wird die Strafe rund 5.000 Euro ausmachen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen